Mittwoch, 22. März 2017

Endlich wieder im Lesefluss


In den ersten zwei Wochen dieses Monats habe ich nicht viel gelesen, insgesamt wird der März wahrscheinlich einer meiner ruhigsten Lesemonate seit vielen Jahren werden. Anfang des Monats habe ich mich lange mit zwei Büchern aufgehalten, die nicht schlecht waren, bei denen ich aber immer nur wenige Seiten am Stück lesen konnte, da ich nie in einen guten Lesefluss gekommen bin. Und den brauche ich um so viel zu lesen, wie es normalerweise der Fall ist. 

Glücklicherweise läuft es mittlerweile wieder besser. Danken kann ich dafür Bücher wie "Undeclared" und "The one thing", beide waren nicht perfekt, haben mich aber gut unterhalten und mir wieder den Lesefluss gegeben, nach dem ich mich zuvor gesehnt hatte. 

Ich liebe das Gefühl immer weiter lesen zu wollen, immer auf neue Entwicklungen im Buch gespannt zu sein, gar nicht genug von einer Geschichte zu bekommen. Ich liebe es auch, wenn sich der Schreibstil eines Autors wie eine Einladung zum Lesen anfühlt. Das alles meine ich, wenn ich das Wort Lesefluss benutze.

Aktuell lese ich übrigens "By your side", in den nächsten Wochen werde ich außerdem "21.0 Eine kurze Geschichte der Gegenwart" lesen. Dann warten noch zwei Bücher von der Onleihe auf mich und natürlich mein SuB. Hoffentlich bleibe ich auch weiterhin so schön im Lesefluss, wie ich es gerade bin. 

Wie sieht es bei euch aus, seid ihr gerade im Lesefluss oder gibt es Problemchen?

...

Donnerstag, 9. März 2017

Mein Name ist Thymian


In den ersten neun Tagen des Monats März habe ich kein einziges neues Buch fertig gelesen, deswegen fühle ich aber überhaupt keinen Druck oder Schuldgefühle. In den letzten Tagen war mein Kopf mit anderen Dingen beschäftigt, ich bin in meiner Freizeit anderen Dingen nachgegangen, das war auch sehr schön.

Ich stecke aber immerhin mitten in drei Büchern, von "Sebastian" und "Summon the keeper" habe ich je etwa 10-20 Seiten gelesen (und das nicht erst seit gestern), von "Counting Thyme" habe ich mittlerweile mehr als die Hälfte gelesen.

Beim Lesen des Buches stolpere ich immer wieder über die Namen von drei Kindern/Jugendlichen: Thyme, Coriander und Valerian. Paten für die Namen waren tatsächlich die entsprechenden Kräuter.

Lese ich wie hier ein Buch auf Englisch, denke ich oft nicht zu genau über Namen nach, ein deutsches Buch hätte ich wahrscheinlich das erste Mal, nachdem Koriander, Thymian und Baldrian als Charaktere aufgetreten sind, mit einem Kopfschütteln zur Seite gelehnt. So lese ich aber weiter, auch wenn der Funke bisher nicht überspringen konnte. Aber schon interessant, dass die Sprache in diesem Fall mögliche Probleme beim Lesen verhindert. 

...

Donnerstag, 2. März 2017

Lesemonat Februar 2017: Gemina als Höhepunkt


Der Monat Februar ist Geschichte und es ist Zeit für einen Rückblick auf die gelesenen Bücher. So viele neue Bücher wie geplant habe ich nicht gelesen, es kamen mal wieder alte Lieblinge dazwischen, die ich unbedingt noch einmal lesen musste. Das ist aber schon ok, Stress mache ich mir deswegen nicht und ich habe doch eine gute Anzahl an Büchern lesen können. 


Sterne stehen für Bücher, die mir gefallen haben, aber nicht perfekt waren. Die Herzen für Bücher, die mir sehr gut gefallen haben. Die Links führen euch zu meinen Rezensionen auf About Happy Books

Schaue ich auf den Monat zurück, so ist "Gemina" mein absoluter Lieblingsroman, gefolgt von so einigen guten Büchern wie "Echoes in Death", "A thousand letters" und "Lodestar". 

"Good boy" und "Pucked Off" waren zwar unterhaltsam, ich hatte mir von ihnen aber viel mehr erwartet. 

Die Grundgeschichte rund um Reinkarnation in "Forever, Again" war leider nicht mein Fall und mit der Grischa-Welt (Six of Crows) werde ich nicht mehr warm.

Immerhin drei Sachbücher habe ich im Februar gelesen, komplett überzeugen konnte mich zwar keins, aber etwas konnte ich aus jedem Buch mitnehmen.

Insgesamt gab es diesen Monat nicht so viele Lieblingsbücher wie erhofft, aber auch keine, die mich in den Wahnsinn getrieben haben. Ich würde sagen, dass der Monat Februar nicht schlecht war, hoffe aber natürlich, dass mich im März mehr Bücher komplett begeistern können. 

Wie war euer Lesemonat?

...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *