Mittwoch, 20. April 2011

Wenn das Cover verrät, wer der Mörder ist

Vor kurzem ist meiner Schwester etwas aufgefallen, was mich zum Schmunzeln gebracht hat. Sie ist gerade dabei alle bisher erschienen Bücher von J.D. Robb zu lesen. Da ich sie alle auf Englisch zu hause habe, nutzt sie das natürlich und ich leihe ihr die Bücher gerne (ich bin ja froh, dass sie mittlerweile meine Lieblingsautorin auch so gut findet).
Vor zwei Wochen hat "Imitation in Death" - "Das Herz des Mörders" auf Deutsch - gelesen (wer das Buch - #17 in der Serie - noch nicht kennt, aber bald lesen will und nicht wissen will wer der Täter ist, bitte nicht weiterlesen) und nachdem sie den ersten Mord und die Verdächtigen kennengelernt hatte, hat sie mich nach einem Blick auf das Cover erstaunt gefragt, ob darauf wirklich schon der Täter verraten wird. Und tatsächlich, sie hatte Recht.

Niles Renquist, einer der Verdächtigen (ein richtiger Widerling), arbeitet bei der UN. Und jetzt werft mal einen Blick auf das Cover der Version, die ich besitze:


Da wird doch tatsächlich ein ziemlich großer Hinweis auf den Mörder gegeben, das ist mir beim Lesen damals (2004) gar nicht aufgefallen.


PS: Ich möchte übrigens anmerken, dass die englischen In Death - Titel immer perfekt zu den Büchern passen, bei den deutschen sieht das leider oft anders aus. Auch wenn ich einen Teil der Bücher bereits vor Jahren gelesen habe, kann ich mich beim Blick auf den Originaltitel immer noch erstaunlich gut an den Fall erinnern.

Kommentare:

  1. ... ich bin zu doof, was ist denn genau der Hinweis? Eine der Flaggen??? @__@

    AntwortenLöschen
  2. Mir ging es erst genauso wie "Miss Bookiverse" und habe nach einer Kleinigkeit, wie einer Flagge oder irgendetwas kleinem im Hintergrund gesucht, aber nichts gefunden xD Und dann ist es mir doch aufgefallen, es war schließlich genau vor meiner nase :D

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt verratet's mir doch!!! Liegt es am Titel???

    AntwortenLöschen
  4. Das Gebäude auf dem Cover ist das UN Hauptquatier in New York, und das sogar ziemlich detailgetreu.

    Hier mal ein Foto zum Vergleich:
    http://www.die-erde.com/nordamerika/bauwerke/NewYork-UNO-Haupgebaude.jpg

    AntwortenLöschen
  5. Okay, ich bin immer noch nicht sicher, ob ich es jetzt verstehe. Liegt vielleicht daran, dass ich das Buch nicht kenne, aber den Täter kann ich theoretisch entlarven, weil quasi "seine Stadt" verraten wird?

    AntwortenLöschen
  6. Nein, der Täter arbeitet bei der UN und da das UN Hauptquatier auf dem Cover zu sehen ist, ist das ein deutlicher Hinweis darauf welcher der Verdächtigen (die anderen arbeiten woanders) denn nun der richtige ist.

    AntwortenLöschen
  7. ACHSO! Gott, danke, jetzt verstehe ich es. Ich hatte angenommen, dass es um ganz viele UN-Abgeordnete geht, die dann alle in Frage kommen ;D

    AntwortenLöschen
  8. Nein, das ist es ja gerade.

    Mir ist es beim Lesen ja gar nicht aufgefallen, meine Schwester hat es aber sofort bemerkt.

    AntwortenLöschen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *