Sonntag, 30. Oktober 2011

E-Mail für Euch #14

E-mail für Euch ist eine Serie von Beiträgen geschrieben von meiner Schwester Patrizia und handelt von ihren Gedanken & Meinungen zu Buchthemen, die sie beschäftigen.


E-Books

Das Thema taucht immer wieder auf. Selbst die Buchmesse in Frankfurt stand dieses Jahr unter einem technischen Thema. Also muss man sich wohl die Frage stellen: Wie viel Technik will ich beim Lesen haben?

Wenn es nach mir geht, am liebsten gar keine. Ich habe bisher erst ein einziges Buch auf dem E-Bookreader meiner Schwester gelesen, weil das Buch zu diesem Zeitpunkt noch nicht als gedrucktes Buch erschienen war und ich musste feststellen, ein "wirkliches" Buch ist mir lieber. Es fängt allein schon dabei an, dass ein Buch, man höre und staune, sich nicht aufhängen kann. Denn das hat der E-Bookreader gemacht.  Die Tatsache, dass eine Buchseite auf mehrere Seiten aufgeteilt wurde, hat mich wirklich gestört. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich es mein ganzes Leben nicht anders gemacht habe. Ich habe immer nur Bücher in der Hand gehabt und kein kleines elektrisches Gerät. Immerhin habe ich vom E-Bookreader keinen  Krampf in der Hand bekommen (Wenn ich manchmal eisern einen ganzen Tag durchlese, dann bedankt sich die Hand nämlich immer dafür).

Man muss natürlich auch zugeben, dass es schon so seine Vorteile hat. Schließlich kann man 10 Bücher dabei haben, hat aber doch nur das Gewicht des Readers in der Tasche. Falls man im Ausland sein sollte, ist es vielleicht sogar die beste Möglichkeit an die Bücher zu kommen, die man will, ohne sie irgendwo extra bestellen zu müssen.

Es ist wie immer: Es gibt Vor- und Nachteile und ganz egal wie überzeugend beide sein mögen, man bleibt doch bei dem, was man am liebsten mag und das ist und bleibt bei mir das Buch, dass ich selbst in Händen halten kann.

Wie sieht es mit euch aus? Vielleicht wart ihr auch mal ganz dagegen und müsst heute feststellen, dass ihr fast mehr E-Books als normale Bücher lest? 

Liebe Grüße
Patrizia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *