Montag, 8. Juni 2015

Brauchen wir noch Büchereien?

Vor kurzem gab es auf Youtube einige interessante Videos zum Thema Bücherei. Es wurde gefragt, ob man diese überhaupt noch brauche, welchen Sinn sie heute noch hätten, ob sie überhaupt noch modern seien. Ausgehend von einem Video, das mittlerweile gelöscht wurde und das mich etwas in Rage gebracht hat, entwickelte sich eine muntere Debatte, die fast ohne Drama und Beleidigungen geführt wurde, es geht also doch. 

Wer meinen Blog About Happy Books kennt, wird wissen, dass ich selbst viele der Bücher, die ich lesen will, kaufe. Dass ich gerne Bücher besitze, dass ich bereit bin (und es mir glücklicherweise auch finanziell leisten kann) jeden Monat einen gewissen Betrag für Bücher auszugeben, ist Fakt. Und doch finde ich Büchereien wichtig und nutze sie auch regelmäßig. 

Meine Bücherei befindet sich in der Nachbargemeinde. Sie ist für die Größe der Gemeinde gut aufgestellt, wer deutsche Bücher und gerne Zeitungen liest, kann mit dem Angebot durchaus zufrieden sein. Ein paar wenige englische Bücher gibt es auch, aber nichts wirklich modernes, dies würde ich aber auch niemals erwarten. 

Die Bücherei ist glücklicherweise Mitglied im Onleiheverbund und diesen Service nutze ich gerne um deutsche Sachbücher und manchmal auch deutsche Jugendbücher zu lesen. Über die Adobe Digital Editions lassen sich die Bücher recht angenehm auf meinem Mac lesen, 14 Tage habe ich dafür je Zeit, und ich habe in den letzten Monaten schon so manches Buch ausgeliehen und gelesen.

Auch wenn ich meist nur das Online-Angebot meiner Bücherei nutze, so schätze ich sie doch sehr und kann nur jedem empfehlen mal in der Bücherei vor Ort vorbeizuschauen, es gibt meist mehr zu entdecken, als man denken könnte und Orte, an denen sich Bücherfreunde treffen können, sind doch eigentlich immer einen Besuch wert.

Brauchen wir also noch Büchereien? Natürlich! Egal ob um Sachbücher zu lesen, mal etwas zu lesen, was man vielleicht nicht selbst kaufen möchte oder um überhaupt einen günstigen Zugang zu Büchern zu haben, Büchereien sind wichtig und werden hoffentlich immer ein Teil meines Lebens bleiben. 

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Toller Beitrag, da schließe ich mich ganz deiner Meinung an: Ja, natürlich brauchen wir Büchereien! Für mich ist der Büchereibesuch immer noch ein kleines Highlight und ich freue mich jedes Mal wie wahnsinnig, wenn es tolle Neuzugänge gibt. Wenn man nicht gerade ältere Bücher ausleiht, sondern sich an die neueren hält, ist der Zustand auch immer sehr gut.
    Ich bin so jemand, der nicht gleich blind zuschlägt, wenn sich der Klappentext von einem Buch gut anhört oder das Cover schön aussieht. Dafür habe ich schon zu viele Fehlkäufe gemacht. Deshalb finde ich die Bücherei auch so praktisch! Okay, es spielt wohl auch eine Rolle, dass ich als Studentin nicht allzu viele Geld für Bücherkäufe zur Verfügung habe^^ Aber ohne Bücherei wäre mein Leben als Leseratte wohl nicht dasselbe.

    Liebe Grüße,
    Sana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass wir niemals eine Welt ohne Büchereien erleben müssen, denn wir würden dadurch viel verlieren.
      Ich selbst benutze ja fast ausschließlich die Onleihe, da meine lokale Bücherei sehr klein ist, aber damit bin ich auch schon sehr zufrieden. Für einen kleinen Betrag im Jahr kann ich viele Bücher lesen, vor allem Sachbücher oder Bücher, bei denen ich mir nicht so richtig sicher bin lese ich auf diese Art und Weise, ich liebe es.

      LG

      Löschen
  2. Nach dem ich zuerst nur die Überschrift gelesen hatte, hatte ich ein wenig Angst vor deiner Antwort die glücklicherweise sehr positiv ausgefallen ist :) Mein Büchereiausweis rettet mich jedes Mal am Monatsende, wenn ich mich entscheiden muss: Geld oder essen! Ich nutze ihn nicht so häufig, wie ich gerne würde, dennoch rentiert er sich und ich verlänger ihn jedes Jahr aufs Neue! Ich kaufe viel, weil die Bücherei gerade bei neuen Büchern und englischen Werken sehr hinterher hängt. Sie ist aber perfekt für Klassiker und wenn man einfach mal bummeln und zugreifen möchte. Zudem leihe ich mir dort oft Bücher für die Uni aus, die ich nur für einen Kurs brauche und an denen ich sonst kein Interesse hätte. Büchereien sind notwendig, gerade für Leute, die nicht so ein Glück haben finanziell und allgemein und sonst keine Möglichkeit hätten anders an Bücher ran zu kommen!

    Liebe Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Bücherei hat nur eine Miniecke für englische Bücher, bei ihrer Größe kann man aber auch nichts anderes erwarten. Aber für deutsche Bücher und vor allem Sachbücher ist sie toll, die Onleihe natürlich auch.

      Ich habe meinen Ausweis auch schon seit Jahren und wüsste nicht, warum ich ihn nicht weiterverlängert sollte. Bücher sind für einige Menschen ein Luxus, das sollte man nicht vergessen. Viele von uns können sich oft neue Bücher kaufen, für viele Leser ist aber nicht selbstverständlich und oft schlicht nicht möglich, das sollten wir nicht vergessen. Ich denke, dass man Büchereien genau aus diesem Grund ausbauen sollte, aber leider passiert ja genau das Gegenteil, zumindest in meiner Gegend.

      LG

      Löschen
  3. Also ohne Büchereien geht gar nichts! In meiner Gemeinde fuhr sogar eine Zeit lang die mobile Bücherei ein. Die habe ich geliebt. Ich finde auch die Aktionen, die von den Büchereien angeboten werden, wie Lesungen oder Leserunden, ganz toll und sinnvoll. Und zum stöbern sind sie ideal.

    Danke, dass du dieses Thema ansprichst!

    loralee (verrückt nach Büchereien)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viele Büchereien lassen sich wirklich so einiges einfallen, auch auf dem Land. Eigentlich sollten wir alle ihr Angebot noch viel stärker nutzen, dann wären Kürzungen auch viel schwerer durchzudrücken. Meine lokale Bücherei muss seit einigen Monaten mit einem Mitarbeiter weniger zurecht kommen, eigentlich eine große Schande.

      LG

      Löschen
  4. Schönes Thema! Ich finde Büchereien auch total wichtig und ohne hätte ich ein echtes Problem, weil ich es mir nicht leisten kann jeden Monat neue Bücher zu kaufen. Und ob sie modern sind? Du hast es ja selbst gesagt: es gibt auch noch die Onleihe. Ich liebe sie und nutze sie bis zum Abwinken;P Neuerdings finde ich es auch gerade bzgl. Sachbücher praktisch, denn die muss ich nun wirklich nicht alle in meinem Regal haben. Da hört das Sammlerherz dann doch auf.

    Liebe Grüße
    Eli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade für Sachbücher liebe ich die Onleihe auch, denn da muss ich viele Bücher nicht unbedingt besitzen, einmal lesen reicht da meistens. Und auch wenn ich die Onleihe nicht in allen Punkten als perfekt empfinde, so ist sie doch insgesamt super.

      LG

      Löschen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *