Dienstag, 10. Mai 2016

SuB/TBR: Nur noch vier Printbücher


Hier seht ihr die momentan wirklich enormen Ausmaße meines Print-SuBs/TBRs. Vier ganze Bücher, eins davon bereits angefangen, mehr ist es gerade nicht. 

Solch ein Bild wäre in der Vergangenheit undenkbar gewesen, alleine beim Gedanken daran wäre ich ganz kirre geworden. Fühlte ich mich von zu vielen Büchern auf dem SuB erdrückt, ich war zwischenzeitlich mal bei 80 Büchern, wollte ich doch immer eine gewissen Auswahl zu Hause haben, etwas für jede Laune, etwas aus jedem Genre. 

So viel hat sich an dieser Einstellung auch gar nicht geändert, doch ich bin insgesamt wesentlich entspannter geworden, wenn es um Bücher geht, kaufe sie anders ein, viel bewusster und nicht mehr so blind. 

Auch habe ich in den letzten Jahren enorm viel gelesen und auch gekauft, es konnte nie genug sein, manchmal fühlte es sich wie ein Rennen an. Davon brauche ich gerade eine Pause. Ich habe Bücher gekauft, an denen ich nicht genug Interesse hatte, habe "wichtige" Bücher gekauft, die man unbedingt lesen sollte, die mich aber selten interessieren. Habe zu oft keinen Textauszug gelesen und war dann vom Schreibstil enttäuscht. 

Darauf habe ich keine Lust mehr. Auch will ich mein Geld gezielter in Printbücher investieren, kaufe deswegen manchmal erst die günstigere E-Book-Version, vor allem wenn ich mir nicht ganz sicher bin. Oder ich schaue, ob ich das Buch über die Onleihe oder mein Hörbuchabo bekommen kann. Kann mich das Buch begeistern, lege ich die Printversion nach und stelle das Buch dann mit Freude in mein Bücherregal. 

Gedanken des Minimalismus, sprich nur das zu besitzen, was man im Leben braucht oder das einen wirklich Freude bereitet, haben diese Entwicklungen vorangetrieben. Ich will keinen SuB mehr haben, auf dem Bücher monatelang oder länger liegen, will sie zeitnah nach dem Kauf lesen und genießen können. Will mit meinen Büchern im Jetzt leben. 

Natürlich wird es nach wie vor Bücher geben, die ich als Printversion kaufe, viele der momentanen Neuerscheinungen interessieren mich aber ehrlich gesagt nicht so sehr. Außerdem bin ich gerade am Ausmisten meiner Wunschlisten, nachdem ich damit fertig, wird auch endlich wieder eine Printbuchbestellung getätigt. 

Bücher sind nach wie vor ein großer und wichtiger Bestandteil in meinem Leben, das Lesen teilt sich aber nun den Platz mit anderen Hobbies, die mir auch viel Freude bringen. Ich weiß, dass mein Leben nie ganz ohne Bücher ablaufen wird, diese Erkenntnis hat mich entspannter werden lassen, ich muss niemandem irgendetwas beweisen, kann Bücher genau so lesen und kaufen, wie es momentan zu mir passt. Und wenn das bedeutet, dass ich auch mal nur vier Bücher auf meinem SuB/TBR habe, dann ist das vollkommen ok. 

Kommentare:

  1. Wow! Vier Bücher - davon bin ich noch meilenweit entfernt. Respekt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :) Für mich passen die vier Bücher momentan perfekt, das wird sich auch bestimmt wieder ändern. Es werden wieder ein paar mehr werden, dann wieder ein paar weniger. Mein SuB passt sich eben meinem Leben an und bleibt flexibel. Und solange es nicht wieder mehr als 20 Printbücher werden, bin ich mit jeder Zahl zufrieden und glücklich.

      LG

      Löschen
  2. Unglaublich...und ich bin um mehr als zwei Bücher davon entfernt und wäre doch so gerne an dem Punkt, an dem du jetzt bist...

    Nur leider müsste man mehr lesen als kaufen/geschenkt bekommen/gratis mitnehmen.

    Ganz liebe Grüsse und vielen Dank für die Inspiration
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen. :)

      Solange du dich mit deinem SuB wohl fühlst, ist die Größe ja eigentlich egal. Meine Mutter hat bestimmt 40-60 ungelesene Printbücher zu Hause und macht sich darum überhaupt keinen Kopf. Zu mir und meiner jetzigen Situation würde das nicht passen, daher habe ich etwas geändert.

      Am Anfang war es für mich übrigens ziemlich schwer mehr zu lesen als zu kaufen, das wurde aber von Woche zu Woche einfacher. Und auch wenn ich momentan weniger Printbücher kaufe, so kaufe ich dafür ein paar mehr Ebooks, ganz ohne Bücher geht natürlich nicht.

      LG

      Löschen
    2. Haha, gerade gesehen, was ich geschrieben habe. Ich bin leider nicht um mehr als zwei, sondern um mehr als zweihundert Bücher davon entfernt. Und wie gesagt, am Kaufen liegt es nicht. Das kommt bei mir weniger als einmal pro Monat vor.

      Glg
      Livia

      Löschen
    3. OK, so macht das alles auch ein bisschen mehr Sinn. :) Hatte mich schon wegen den zwei Büchern gewundert.

      Ich bekomme nur zu Weihnachten oder am Geburtstag Bücher geschenkt, das hält sich dann alles in einem überschaubaren Rahmen und sprengt meinen SuB glücklicherweise nicht.

      LG

      Löschen
  3. Auf meinem SuB befinden sich nur acht Bücher. Mehr als zehn zu haben hasse ich, da packt mich immer das schlechte Gewissen :D Kann dich daher gut verstehen, Respekt dass du dich getraut hast deinen SuB so zu minimieren! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Da steckte mehr Arbeit drinnen, als ich vorher vermutet hatte.

      Zehn Bücher ist auch für mich eine gute Zahl, obwohl ich auch mit um die 20 noch sehr zufrieden wäre. Aber eben nicht mehr, denn sonst liegen Bücher wieder monatelang bei mir ungelesen rum und darauf habe ich keine Lust mehr.

      LG

      Löschen
  4. Ich muss grade grinsen, weil ich deine Entwicklung so gut nachempfinden kann und es bei mir ähnlich ist . Mein Sub hat mich auch so lange nicht gestört bis es sich irgendwann plötzlich geändert hat. Jetzt hab ich 30 Printbücher ungelesen hier, greife aber fast nur zu Ebooks. Auch das hätte ich nie gedacht und sogesehen würde ich auch mit einem noch kleineren Sub gut zurecht kommen.
    Ich wünsche dir weiterhin so eine positive Einstellung!
    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prinzipiell lese ich Printbücher immer noch lieber, aber E-Books sind momentan für mich oft schlicht praktischer, daher greife ich zu ihnen. Ich hätte ehrlich gesagt nie geglaubt, dass ich mal an diesen Punkt komme, kann damit aber gut leben. Noch lese ich die E-Books vor allem auf meinem Handy oder Mac, aber wahrscheinlich wird bald etwas wie ein iPad mini bei mir einziehen dürfen, damit sollten die E-Books etwas angenehmer zu lesen sein.

      Danke, ich dir auch! Im Endeffekt sollte man die Art und Weise wie man liest nicht in Stein meißeln, sondern flexibel den Umständen anpassen, dann macht es am meisten Sinn und Spaß.

      LG

      Löschen
  5. Wow, 4 Bücher wären mein Traum-SuB, nur leider wird es wohl noch ein bisschen dauern, bis ich da ankomme, zumal ich ziemlich langsam lese. Mein SuB liegt momentan bei 48 Büchern, mit Sachbüchern liegt er bei 72 Büchern - ganz schön happig, aber ich bin zuversichtlich, dass er irgendwann geringer wird.

    "Bücher sind nach wie vor ein großer und wichtiger Bestandteil in meinem Leben, das Lesen teilt sich aber nun den Platz mit anderen Hobbies, die mir auch viel Freude bringen." -- Das kann ich genauso unterschreiben. Ist bei mir ebenfalls so.

    AntwortenLöschen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *