Mittwoch, 1. Februar 2017

Mein Lesemonat Januar 2017


Der Januar 2017 war ein interessanter Lesemonat für mich. Gleich zu Beginn lag ich einige Tage mit einer miesen Magendarmgeschichte flach, an Bücher war da nicht zu denken. Der Rest des Monats verlief besser, gelesen habe ich so einiges, allerdings nicht beständig, sondern eher in Wellen. 

Für ein paar Tage war ich im absoluten Lesefieber und konnte von Büchern gar nicht genug bekommen, dann folgte meist eine Lesepause von 2-3 Tagen. In dieser Zeit lag mein Fokus auf anderen Dingen und große Lust zum Lesen war nicht da. 

Ich habe im Januar gute Fortschritte mit meinen SuBs gemacht, sowohl mit den Printbüchern, als auch den eBooks. Geht es im Februar so weiter, bin ich sehr zufrieden. 

Im Januar gab es auch gleich erste Lesehöhepunkte, aber auch zwei nicht beendete Bücher und einige Liebesromane, die mich nicht berühren konnten. Ich habe eine gute Mischung an Büchern aus verschiedenen Genren gelesen, dadurch wurde es mir nie langweilig.  

Alles in allem war mein Lesemonat Januar ein guter Monat und freue mich schon auf Februar. 

Im Januar habe ich gelesen

Sterne stehen für Bücher, die mir gefallen haben, die für mich aber nicht perfekt waren. Die Herzen für Bücher, die mir richtig gut gefallen haben. DNF erklärt sich von selbst, der Rest hat mich nicht beeindrucken können. Kurze Rezensionen zu allen Büchern findet ihr auf About Happy Books (siehe Links). 

Wie war euer Lesemonat?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *