Montag, 3. April 2017

Lesemonat März 2017: Viel war nicht los


Willkommen zu einem Rückblick auf einen der langsamsten Lesemonate der letzten Jahre. Die Zeit zum Lesen war eigentlich da, doch habe ich mich zu lange mit vier Büchern aufgehalten, die mich nicht packen konnten. Und außerdem bin ich vermehrt anderen Hobbies nachgegangen. Acht Bücher sind es aber immerhin noch geworden, zwei kleine Highlights waren auch dabei. 


Sterne stehen für Bücher, die mir gefallen haben, aber nicht perfekt waren. Die Herzen für Bücher, die mir sehr gut gefallen haben. Die Links führen euch zu meinen Rezensionen auf About Happy Books


Lieblingsbücher des Monats waren "The one thing" und "You're welcome, universe". Beide Jugendbücher haben mich gut unterhalten und es geschafft meine Emotionen zu involvieren. 

Zu lange aufgehalten habe ich mich mit "Counting Thyme", "Summon the keeper", "Resistance is futile" und "Das Institut der letzten Wünsche". Die Bücher waren alle nicht schlecht, konnten mich aber leider nicht packen und ich kam nie in einen guten Lesefluss. 

"Undeclared" war unterhaltsam, wenn auch einfach zu vergessen, "By your side" ok, hier wurde Potential verschenkt. 

Und damit ist die Geschichte meines Lesemonats März 2017 auch schon erzählt, hoffentlich wird es im April wieder ereignisreicher. 

Wie war dein Lesemonat März 2017?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *