Montag, 17. Juli 2017

Manchmal verstehe ich deutsche Cover nicht (Bücher von Rainbow Rowell)


Lange ist es her, dass ich hier auf dem Blog über Cover gesprochen habe, heute muss es aber unbedingt mal wieder sein. Vielleicht erinnert sich die eine oder der andere noch daran, dass ich zu Beginn des Blogs praktisch ausschließlich über Coververgleiche geschrieben habe. Eine Zeit lang hat das für mich auch gut gepasst, mittlerweile aber nicht mehr. 

Eine Zeit lang habe ich überlegt, ob es mir ohne Hintergrundwissen über die Arbeit von Verlagsseite überhaupt zusteht Buchcover zu kritisieren. Mittlerweile kann ich diese Frage für mich klar bejahen. Denn als normaler Leser, und als solchen sehe ich mich, bewerte ich nun einmal die Arbeit eines Verlags dadurch, dass ich mir das fertige Produkt ansehe, dass ich mir Cover anschaue und sie für mich selbst einordne. Ich muss mir dabei keine Gedanken über Überlegungen von Verlagsseite machen, nicht als normaler Leser. 


Aber lasst mich endlich zum Anlass zu diesem Post kommen. Letzte Woche habe ich online die Cover für die deutschen Versionen von "Carry On" (deutsche Version: Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow) und "Fangirl" (deutsche Version: Fangirl) von Rainbow Rowell entdeckt. Ich bin froh, dass die Bücher endlich auch auf Deutsch erscheinen, darauf habe ich lange gewartet. Jetzt können auch deutsche Leser in den Genuss der beiden Geschichten kommen. 

Doch vergleiche ich die deutschen Ausgaben mit den wunderbaren Originalen, dann werde ich ein bisschen traurig, denn im direkten Vergleich wirken die deutschen Versionen zusammengeschustert, etwas unreif und bei weitem nicht so anziehend wie die Originale. 


Man kann ganz allgemein sagen, dass die englischen Jugendbücher und New Adult Romane von Rainbow Rowell vom Covergott gesegnet sind. Ein Buch ist schöner, cooler und ansprechender gestaltet als das nächste. Das war übrigens auch der Grund, warum ich von "Carry On" mittlerweile zwei Ausgaben besitze, natürlich auch, weil mich die Geschichte seit dem Lesen gedanklich begleitet und ich von den Charakteren nicht mehr loskomme. 


Vor allem im direkten Vergleich gehen die deutschen Ausgaben für mich leider etwas unter, bei "Eleanor & Park" (deutsche Version: Eleanor & Park) wurde das Original noch übernommen, für mich genau die richtige Entscheidung. 

Mir scheint es so, als wollte man mit den neuen deutschen Covern ein jüngeres Publikum ansprechen. So ganz macht das für mich keinen Sinn, aber gut. Mich stört an den Covern übrigens mit am meisten, dass die Farben so verwaschen wirken, dabei sind die Bücher so kraftvoll und voller Leben. Inhalt und Gestaltung passen für mich in diesem Fall also nicht zusammen, leider. 


Wie findet ihr die Cover im direkten Vergleich? Und welche Cover und/oder deutsche Übersetzungen haben euch in letzter Zeit besonders beschäftigt?

Kommentare:

  1. Ich persönlich bin immer der Meinung: Wenn das Cover zu "aufgedonnert" aussieht, dann muss damit wohl eine fade Geschichte kaschiert werden. Ich weiß, das ist nicht immer so. Aber oft repräsentiert das Cover in keinster Weise den Inhalt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei "aufgedonnerte" Cover zu Geschichten, in denen viel los ist, ja wiederum sehr gut passen. Mir ist wichtig, dass mir das Cover zumindest eine Idee von der Geschichte, ihrer Grundrichtung und Intensität gibt, dann bin ich meist schon recht zufrieden und ich denke, dass so manche Verlage da eine gute Arbeit leisten.

      LG
      Sabrina

      Löschen
  2. Ich finde das englische Cover zu "Fangirl" wirklich sehr gelungen und mag es sehr. Das englische "Carry On" trifft allerdings überhaupt nicht meinen Geschmack. Ich finde tatsächlich die deutschen Cover viel gelungener, aber da ich die englischen Versionen bereits besitze werde ich sie mir nicht noch einmal kaufen. Ich mag es nicht Bücher doppelt zu haben :D
    Liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da scheinen unsere Geschmäcker ja wirklich total verschieden zu sein, sehr interessant! Darf ich fragen, was genau dir an den deutschen Covern gefällt? Aber schön, dass die deutschen Cover bei anderen besser ankommen als bei mir.

      LG
      Sabrina

      Löschen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *